Fremdsprachen

Berufliche Weiterbildung durch Sprachreisen

Fremdsprachen als Mittel zum Erfolg – Vorteile bei der Bewerbung

Sprachunterricht im Ausland zur beruflichen Weiterbildung

Eine berufliche Tätigkeit zehrt nicht selten an den Kräften.
Da verlangt der Chef Überstunden, flexible Arbeitszeiten, die einem so gar nicht in den Kram passen, Arbeit unter Hochspannung, um auch ja den Liefertermin einzuhalten, und über allem schwebt das Gespenst der Arbeitslosigkeit: Bloß nicht die Stelle verlieren, es könnte die letzte gewesen sein!

Wie oft sehnt man sich nach einer kleinen Verschnaufpause. Einfach mal Urlaub machen, keine Verpflichtungen haben, dem Alltagstrott entfliehen.
Ein Jahr Ruhepause. Oder sich zumindest für ein paar Monate von dem ganzen Stress erholen.

Wie aber soll das ohne plausiblen Grund möglich sein? Schließlich will eine solche Ruhepause sinnvoll gestaltet sein, denn Lücken im Lebenslauf wirken nie besonders attraktiv auf (künftige) Arbeitgeber.
Entschließt man sich also wirklich dazu, eine Zeit lang aus der Berufswelt auszuscheiden, verlangt dies nach gründlicher Planung.
Eine sinnvolle Gestaltung ist gefragt, die Entspannung und Weiterbildung in Einklang bringt.

Was liegt näher als eine Sprachreise? Sie verbindet Urlaub und Lernen, Vokabelpauken und eine schöne Landschaft, die berufliche Weiterbildung und den Reiz der weiten Welt ...

Fremdsprachenkenntnisse gewinnen in unserer multikulturellen, globalisierenden Welt stetig an Bedeutung.
Neben der Weltsprache Englisch runden Bewerber ihr Profil mit zusätzlichen Sprachen ab, denn sie beweisen künftigen Brötchengebern dadurch Lernfreude, Durchhaltevermögen und Flexibilität: Man passt sich den Anforderungen einer modernen Welt an.

Guter Sprachunterricht richtet sich nach Fähigkeiten und Wünschen der Schüler. Angeboten werden zumeist verschiedene Kursniveaus vom absoluten Anfänger bis zum Fast-Profi, der nur noch den letzten Schliff benötigt.
In lockerer Gemeinschaft mit anderen Lerneifrigen oder im konzentrierten Einzelunterricht erwerben die Teilnehmer Kenntnisse, die ihnen im späteren Berufsleben nur von Vorteil sein können.

Aber auch im privaten Leben schafft ein Sprachkurs zur beruflichen Weiterbildung viele Vorteile.
Oft knüpft man durch Auslandsaufenthalte neue Kontakte, lernt andere Lebensweisen und Einstellungen kennen, wagt den Blick über den Tellerrand.
Und, mal ehrlich: Wer möchte beim Urlaub am Strand nicht das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden?

Englisch-Sprachreisen für den Beruf

England:
London
Hastings
Cambridge
Oxford
Brighton
Bicton / Devon
Park House

Schottland:
Edinburgh

USA:
New York
Fort Lauderdale

Südafrika:
Kapstadt

Malta:
St. Julians

Irland:
Dublin

Englisch im Haus des Dozenten

Französisch-Sprachreisen für den Beruf

Frankreich:
Bordeaux
Montpellier

Spanisch-Sprachreisen für den Beruf

Spanien:
Madrid

Italienisch-Sprachreisen für den Beruf

Italien:
Florenz

Russisch-Sprachreise für den Beruf

Russland:
Moskau
St. Petersburg

Tags: